ProAnimalLife – Innovative Produkte für Luxustiere

  • Internationales Netzwerk

    Mittelständische Unternehmen, Tiermediziner, Elektronikspezialisten, Verhaltensforscher und verschiedene Forschungseinrichtungen haben sich zu dem Netzwerk „ProAnimalLife“ zusammengeschlossen, um speziell für Luxustiere zu forschen und innovative Produkte zu entwickeln.

  • Medizin & Tracking

    Das gemeinsame Ziel ist es, neue Lösungen für die Themenschwerpunkte Prävention, Leistungsdiagnostik, Trainingssteuerung, Tracking, physikalische Therapie und für die medizinische Versorgung von Luxustieren zu entwickeln.

  • Tierhalter als Zielgruppe

    Mit den entwickelten Produkten werden insbesondere Tierhalter, Trainer, Betreuer und Züchter von Pferden, Kamelen, Falken und Kois adressiert. Einige der angestrebten Lösungen werden jedoch auch unmittelbar für den Bereich der Nutztiere übertragbar sein.

  • Strategie & Vision

    Das Netzwerk soll zu einem anerkannten Ansprechpartner zur Lösung von Problemen im Zusammenhang mit dem Umgang mit Luxustieren entwickelt werden. In diesem Kontext werden Kompetenzen zusammengeführt, die es erlauben, zukunftsfähige Projekte auf höchstem Niveau umzusetzen und deren Ergebnisse einem breiten Nutzerkreis anzubieten.

Projekte in Entwicklung

AniMon

Leistungsdiagnostik & Trainingssteuerung bei Pferden

Details zum Projekt

LocalDetect

Lokalisierung & Verhaltensanalyse von Greifvögeln, insbesondere Falken

Details zum Projekt

SilentShockWave

Therapierung von Arthrose und Fesselträgerschäden bei Pferden

Details zum Projekt

PainDetect

Früherkennung von Stress- und Schmerzzuständen bei Pferden

Details zum Projekt

OsteoSynth

Intramedulläre Osteosynthese
bei Frakturen der Röhrenknochen

Details zum Projekt

VirusDetect

Schnelltestsystem zur Früherkennung letaler Erkrankungen bei Koi

Details zum Projekt

RupturRepair

Systemlösung für die Versorgung einer arthroskopischen Kreuzbandruptur

Details zum Projekt

VitaCheck

Monitoringsystem für die Unterstützung der Tiergesundheit von Koi

Details zum Projekt

AnimalSecure

Mobile Rettungsbox für Großtiere, inkl. ereignisbasiertem und automatischem Wenden

Details zum Projekt

HorseLED

Nichtinvasive, individualisierbare Schmerztherapie in der Pferdemedizin

Details zum Projekt

RightRiding

Kamerabasiertes System zur Echtzeit-Überwachung des Reitverhaltens

Details zum Projekt

GeriFastCheck

Schnelltest zur Vor-Ort-Früherkennung von  geriatrischen Erkrankungen beim Hund

Details zum Projekt

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Am 19.10. findet an der Vetmeduni Vienna der 1. Nationale Fischgesundheits-Workshop der Österreichischen Gesellschaft der Tierärztinnen & Tierärzte (ÖGT) statt!

Dabei sind die Vetmeduni Vienna ExpertInnen Eva Lewisch, Mansour El-Matbouli und Simon Menanteau-Ledouble

Weitere Infos hier: www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/z/veranstaltungen/2019/20191019_Fischgesundheitsworkshop.pdf
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Am 19.10. findet an der Vetmeduni Vienna der 1. Nationale Fischgesundheits-Workshop der Österreichischen Gesellschaft der Tierärztinnen & Tierärzte (ÖGT) statt!  Dabei sind die Vetmeduni Vienna ExpertInnen Eva Lewisch, Mansour El-Matbouli und Simon Menanteau-Ledouble  Weitere Infos hier: https://www.vetmeduni.ac.at/fileadmin/v/z/veranstaltungen/2019/20191019_Fischgesundheitsworkshop.pdf

Könnten Pferde wählen, würden sie eine federleichte Zügelverbindung wählen - das legt eine Studie vom Juni 2019 an der Ruhr-Universität Bochum von Dr. Kathrin Kienapfel und Lara Piccolo dar.
Errechnet haben die zwei Forscherinnen aus den Ergebnissen ihrer Studie unter anderem den Anteil von Pferd und Reiter an den Zügelkräften. Über diese Studie lesen kann man in der Ausgabe Nr. 9 / September 2019 des Cavallo Weil wir Pferde lieben lesen.

Mit der Zügelkraftmessung beschäftigt sich auch das Projekt „AniMon“, welches innerhalb unseres Netzwerkes zusammen mit Frau Dr. Kienapfel entwickelt wurde. Hierbei handelt es sich um eine robuste Sensorik für den Outdooreinsatz zur Zügelkraftmessung auf der Basis der trainingsbegleitetenden Detektion von Vitaldaten.
Unser Zügelkraftmesser soll demnächst auf den Markt kommen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Könnten Pferde wählen, würden sie eine federleichte Zügelverbindung wählen - das legt eine Studie vom Juni 2019 an der Ruhr-Universität Bochum von Dr. Kathrin Kienapfel und Lara Piccolo dar. 
Errechnet haben die zwei Forscherinnen aus den Ergebnissen ihrer Studie unter anderem den Anteil von Pferd und Reiter an den Zügelkräften. Über diese Studie lesen kann man in der  Ausgabe Nr. 9 / September 2019 des Cavallo Weil wir Pferde lieben  lesen.  Mit der Zügelkraftmessung beschäftigt sich auch das Projekt „AniMon“, welches innerhalb unseres Netzwerkes zusammen mit Frau Dr. Kienapfel entwickelt wurde. Hierbei handelt es sich um eine robuste Sensorik für den Outdooreinsatz zur Zügelkraftmessung auf der Basis der trainingsbegleitetenden Detektion von Vitaldaten. 
Unser Zügelkraftmesser soll demnächst auf den Markt kommen.

Am Sonntag, dem 11. August 2019 wurde unser Forschungsprojekt "PainDetect" - Schmerz-Früherkennung bei Pferden - bei "Tiere suchen ein Zuhause" (ab Minute 20) vorgestellt. Gedreht wurde der Beitrag in der Pferdeklinik Haveland zusammen mit Vertretern des fzmb GmbH, Forschungszentrum für Medizintechnik und Biotechnologieund Humboldt-Universität zu Berlin 🐴✨

www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-tiere-suchen-ein-zuhause-710...

Tiere suchen ein Zuhause
Sprechen Sie pferdisch? | Andrea Bethge: Trainerin, die Pferde gesund reitet | Pferdesprache verstehen – mit Maja Hegge | Forschungsprojekt: Schmerz-Früherkennung bei Pferden | Hunde verstehen! – Mit Hundecoach Andreas Ohligschläger
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Mehr anzeigen

Beim 9. Pferde-Symposium zum Thema "Erste Hilfe für Pferde – Wie erkenne ich einen Notfall? Was tun, bis tierärztliche Hilfe kommt?“ durften wir rund 630 Pferdebegeisterte an der @VetmeduniVienna begrüßen!
>> https://t.co/tnok4WVMgl
Foto © Florien Jenner/Vetmeduni Vienna

HR Award 2019: @VetmeduniVienna macht 3. Platz in der Kategorie Tools & Services für Personal- und Organisationsentwicklungsprojekt zur Zukunft der neuen Kleintierklinik! 👌 >> https://t.co/K30WOpRy9G
Foto © HR Inside Summit | Daniel Bointner

🐠 Eine neue Studie aus England bestätigt erneut: Fische fühlen und reagieren auf Schmerzen ganz ähnlich wie wir. Der Mensch muss seinen Umgang mit den Tieren dringend überdenken! #RespektFische https://t.co/VZJDAF5boi

Mehr anzeigen