G.punkt Medical Services

Hauptgeschäftsfelder sind Medizintechnik, medizinische Informatik und damit verbundene Dienstleistungen. Zu den Eigenentwicklungen zählen u.a. NIQ – ein intelligentes Informationssystem zur Qualitätssicherung in der Neonatologie, der G.punkt KIS Connector – eine universelle HL7 Schnittstelle für Drittanwendungen sowie Sepman – ein Benchmarksystem für die Sepsisanalyse auf Intensivstationen. Kunden sind z. B. die LMU München und die Universitätsmedizin Greifswald.