20170811_110235

Die Kooperationspartner des Projektes „LocalDetect“ unseres Netzwerkes nutzten am 11. August 2017 die Möglichkeit, den Berufsfalkner Volker Walter zu besuchen, der im Rahmen der Störtebeker Festspiele mit seiner Flugshow Adler, Falken und Bussarde auf der Naturbühne Ralswiek präsentiert.

Ziel von „LocalDetect“ ist es primär, eine dem Wettbewerb deutlich überlegene Systemlösung zu entwickeln, die es ermöglicht, entflogene Falken sicher und möglichst genau zu orten. Vertreter der TU Berlin und der terrestris GmbH & Co. KG lernten im Gespräch mit Herrn Walter, der auch Mitglied des Anwenderbeirates von „ProAnimalLife“ ist, Vieles über die möglichen Szenarien und Situationen, in denen Greifvögel nicht mehr auffindbar sind, was zum Teil sogar lebensbedrohliche Situationen für die Vögel nach sich zieht, z.B. wenn diese sich in Schilfgebieten niederlassen und es dann nicht mehr schaffen, ihre Flügel auszubreiten und  aufzufliegen. Aber auch Nachts ist das Auffinden und die Ortung in unwegsamen Gebieten mit der heute verfügbaren Technik nicht einfach.

005_Falkner

Das Projektteam nimmt die Erfahrungen aus der Praxis auf, um die Entwicklung an diesem Bedarf weiter zu schärfen und Herrn Walter und anderen dann perspektivisch eine Lösung an die Hand geben zu können, die tatsächlich einen deutlichen Mehrwert schafft und Tierverluste vermeidet oder zumindest reduziert.